Ich glaube, dass wenn du einmal für fast ein halbes Leben in einem fremden Land   gelebt hast, du letzten Endes eine andere Person wirst, als die, die du vorher warst. Um in der deutschen Gesellschaft Erfolg zu haben, musst du manchmal einen Teil von dem, was du bist, aufgeben und dich einfach in die soziale Gesellschaft, in der du lebst, einfügen. Deutschland ist auf so viele Arten anders als die Karibik: die allgemeine Laune der Leute, die Traditionen, die Werte, die Sprache und sogar die Ideale denen die Menschen nachstreben, sind unterschiedlich.

Es kam zum Beispiel überraschend für mich, dass die Familie meiner 18-jährigen Freundin anscheinend kein Problem damit hatte, dass ich bei ihr übernachtete.

Ich habe das Lernen und die Jobmöglichkeiten genossen, die Deutschland mir geboten hat. Ich fühle mich hier sicher und habe das Gefühl, dass ich fast alles erreichen kann, wozu ich mich entscheide, solange ich hart dafür arbeite. Natürlich, es gibt einige Dinge, die ich nicht mag wie z.B. das Wetter, verspätete Züge oder sogar einige Gerichte wie Sauerkraut und Rotkohl; das bin ich einfach nicht.


0