Ich bin deutsche Staatsangehörige, geboren in Südafrika. 2002 zog ich nach Deutschland um und in 2009 erhielt ich die Staatsangehörigkeit. Zwischen 2010 und 2013 habe ich in Großbritannien gearbeitet und gelebt. Im Februar 2013 zog ich zurück nach Deutschland.

Ein Rat für einen Neuling ist Deutsch zu lernen, bevor Du herkommst, eine spezielle Qualifikation vorweisen zu können, die die deutsche Wirtschaft erfordert. Deutschland braucht nicht noch eine Person, die denkt, sie könnte Englisch unterrichten!

Es gibt viele gute Dinge, wenn man in Deutschland lebt. Es gibt riesige Gruppen betrunkener Leute ohne Straßenkämpfe, anders als in Großbritannien.

Das öffentliche Verkehrssytem ist fantastisch, besonders in Berlin. Alle 30000 Uhren an den Bahnstationen sind koordiniert. Die Polizei ruft Dich an, um Dir Dein verlorenes Portemonnaie zurückzugeben. Das Bier und das Oktoberfest.

Schlechte Seiten wenn man in Deutschland lebt: fehlende Serviceethik, Geschäfte sind sonntags nicht geöffnet. Frauen tragen nur Hosen, kein Make-Up und sind aggressiver als Frauen anderswo. Deutsche und Warteschlangen passen gar nicht zusammen, sie ignorieren sie. Was ist typisch Deutsch für mich?

Bier, unfreundlich, besonders Frauen mit Kinderwagen, keine Warteschlangen, Züge, die pünktlich sind. Ordnung und Inflexibilität. Sehr traditionelle Gesellschaft. Sehr sicher. Sehr hierarchische Gesellschaft. Und Du wirst niemals reinpassen, Du wirst aufgrund Deines Beitrags zur Wirtschaft toleriert werden, aber das war es schon. Nach über zehn Jahren in Deutschland hoffe ich immer noch einen ehrlichen, deutschen Freund zu finden. Niemand wird Dich in sein Haus einladen, außer Du hast entweder viel Glück oder bist sehr attraktiv. Ich habe einige multikulturelle Schnitzer begangen. Ich glaube, mein größtes Vergehen ist, dass ich einen unaussprechlichen Nachnamen habe. Ich habe die Deutsche Wissenschaft nicht besonders verehrt. Ich erinnere mich, dass ich einmal eine Flasche Sekt zu einer Weihnachtsparty mitgenommen habe. Sekt ist offensichtlich nur für Neujahr!

Ich habe auch herzhafte Snacks für eine Geburtstagsfeier auf der Arbeit mitgenommen, nur um unmissverständlich gesagt zu bekommen, dass Deutsche nur süße Sachen mögen und wollen. Ich kam zu früh zu einem Frühstück, zu dem ich eingeladen war. Ich war nur 10 Minuten zu früh, der Kerl war noch nicht mal geduscht als wir ankamen.


0